Beratung für Angehörige

                   

Auch Angehörige haben es nicht einfach, die Diagnose einer schweren körperlichen oder seelischen Erkrankung bei einem nahestehenden Menschen zu verarbeiten. Jetzt ist es besonders wichtig zu lernen, offen und ehrlich miteinander zu reden und sich gegenseitig zu vertrauen.

Die Erkrankung eines Menschen, wirkt sich immer auch auf die ihm nahe stehenden Menschen aus. Dies zeigt sich umso problematischer, je schwerer und je länger andauernd die Erkrankung ist. Oft liegt das Problem darin, die Sorge um und die Verantwortung für den Betroffenen, mit den eigenen Bedürfnissen in Einklang zu bringen. Alle müssen nun lernen auf Dauer mit den Belastungen zu leben.

Beratende und therapeutische Gespräche können hier helfen.