Die Psychoenergetik beruht auf Ansätzen der Meridianenergie und deren Balance. Diese beruhen auf Erfahrungen der TCM (traditionellen chinesischen Medizin).

Die Lehren der TCM bauen auf einem bioenergetischen System auf.
Dieses System kann durch Zugangspunkte  beeinflusst werden 
 
Durch das Stimulieren bestimmter Körperpunkte (klopfen), kombiniert mit
innerer Hinwendung, können blockierende Emotionen gelöst werden.
Die Folge sind psychische Ausgeglichenheit und gesteigertes Wohlbefinden.

Die Technik des Klopfens bestimmter Energiepunkte kann auch zur Bewältigung von Ängsten und Phobien ( Flugangst, Prüfungsangst, öffentliches Reden usw.) eingesetzt werden.